eKKIKo

Sprachförderung in Kombination mit Spiel & Sport werden zu einem ganzheitlichen Lernerlebnis in den Ferien

Die Zielgruppe

Das Ferienangebot EKKIKo – was in der Weltsprache Esperanto „Anstoss“ heißt – bietet vom Übergang Kindergarten
zur Schule eine Sprachförderung für Grundschüler, von der insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund profitieren. Es schließt die Angebotslücke in der frühen Sprachförderung und überbrückt zudem Ferienzeiträume. Das Projekt verbindet Sprachförderung und Fußball zu einem ganzheitlichen Lernerlebnis. Es zielt darauf ab, der Entstehung von Leistungsungleichheiten von Anfang an entgegen zu wirken und die schulischen und außerschulischen Erfolgschancen der Kinder zu verbessern.

Unsere Zielsetzung

Verbesserung der Deutschkenntnisse, zusätzliche Förderung in den Fächern Mathe und HSU (Zugang zur Bildungs- und Fachsprache)
• Vermittlung von Lernstrategien und Arbeitstechniken, Vermittlung von Freude am Lernen und Umgang mit Sprache
• Vermittlung von Erfolgserlebnissen, Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeitserwartung, Stärkung von Sozialkompetenzen
• Vermittlung von Bewegungsfreude, Verbesserung Motorik, Interesse am Breiten-/Vereinssport/Fußballsport
• Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben, Beitrag zur Chancengerechtigkeit

Wir können bereits tolle Erfolge verzeichnen…
..ein Beispiel

Dimitry ist seit 2 Jahren erst in Deutschland und besucht eine der sogenannten Übergangsklassen, die Ü3. Im Sommerferien-Lerncamp war er das erste Mal bei eKKIKo dabei und kommt seitdem regelmäßig zu uns. Es ist wunderbar zu sehen, dass Dimitry – wie alle anderen Kinder auch – nicht nur ganz viel Spaß dabei hat, sondern sich ganz „nebenher“ innerhalb 1er Woche in den Bereichen Wort-/Satz-/Textebene gewaltig verbessert hat- und das von Camp zu Camp (11% in den Weihnachtsferien und nochmal um 14% in den Faschingsferien)!Ist das nicht toll?
Zur Leistungsmessung für Lernerfolge der Kinder wird der Sprachstandardtest ELFE zugrunde gelegt.

Helft weiter mit ! Für die Kinder bedeutet das echte Zukunftsperspektiven zu öffnen ! DANKE !

Das Pädagogische Konzept

wurde in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Grundschulpädagogik der LMU und der Initiativgruppe e.V., die das Projekt anbietet, entwickelt. Grundprinzip ist die Verschmelzung von Sprachlernen und Fußball zu einem positiven Ferienerlebnis für die Kinder. Hierzu wird eine Camp-Woche lang eine Ferienlager-Atmosphäre geschaffen, die Identifikation stiftet und vertrauensvolle Beziehungen entstehen lässt.Um den individuellen Voraussetzungen der Kinder gerecht zu werden, wird nach dem täglichen Morgenkreis in kleinen Gruppen von maximal sechs Kindern einer Klassenstufe gearbeitet, die durchgängig von je einem Lernbegleiter-Tandem, bestehend aus einer Förderlehrkraft und einem Fußballtrainer, betreut werden. Für die Einteilung der Schüler in die Gruppen sind die Jahrgangsstufen, die sprachlichen Fähigkeiten und die Ergebnisse der ELFE 1-6-Leseeingangstests (=normierter Leseverständnistest für die ersten sechs Schulklassen) ausschlaggebend.
Der Ablauf eines Lerncamptages folgt einer festen Struktur:
Morgenkreis – Unterricht (Tandem) – Mittagessen – Sprach & Fußballspiele (Tandem) – Verabschiedung
Einen festen Bestandteil des Unterrichts bilden außerdem Reflexionsphasen und das Führen eines Lerntagesbuches durch die Kinder am Ende des Unterrichtstages. An einem Besuchstag beim kooperierenden Sportverein lernen die Kinder unterschiedliche Sportarten kennen und finden Zugang zu Sportangeboten in ihrem Wohnumfeld. Die positiven Rückmeldungen von Schulleitungen, Lehrkräften, Kindern und Eltern sowie die Ergebnisse standardisierter Lesetests bestätigen den Erfolg des Konzeptes.
Übrigens… seit jeher wird EKKIKo tatkräftig co-finanziert von großzügigen Spendern.

Unser Projekt-Partner

Die IG Initiativ Gruppe ist unser Kompetenz-Partner für das Projekt „EKKIKo – Lernen kickt“ und bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung aus dem Umfeld der Integration ausländischer Kinder mit. Die InitiativGruppe begleitet diesen Integrations-Prozess seit Jahrzehnten erfolgreich mit ihrer interkulturellen und integrativen Arbeit. Lesen Sie hier mehr zum Projekt, dem Angebot und den Terminen etc. .

Kooperations-Partner

In den verschiedenen Quartieren in denen wir die eKKIKo Ferienlerncamps durchführen, haben wir Kooperstionspartner wie Schulen, Sportvereine und andere Organisationen, die uns ihre Infrastruktur sprich: Räume, Sporthallen etc… für die Durchführung der eKKIKo Ferienlerncamps zur Verfügung stellen. Das ist in Milbertshofen beispielsweise die Grundschule in der Hanselmannstrasse, und in Neuperlach sind es das Bewohnerzentrum und das Bildungslokal Neuperlach, sowie der SVN München